Elektronische Rechnung in Uruguay

CFEComprobante Fiscal Electrónico (Elektronischer Steuerbeleg)

Die elektronische Rechnung wird in Uruguay durch ein System implementiert, das auf der Generation der elektronischen Steuerbelege, den sogenannten CFE (Comprobantes Fiscales Electrónicos) aufbaut.

Es handelt sich um ein konsolidiertes System in Expansionsphase, das von der Steuerbehörde DGI (Dirección General Impositiva) verwaltet wird. Diese Steuerbehörde ist für die Standardisierung und Verwaltung aller für die Ausstellung, den Empfang und die Aufbewahrung dieser Steuerbelege notwendigen Prozesse verantwortlich.

Steuerbehörde: 

DGI - Dirección General Impositiva (Generaldirektion für Steuerangelegenheiten)

Verbindlichkeit

Die DGI befindet sich in einem Expansionsprozess, um die Verwendung der elektronischen Rechnung zu fördern, die allmählich für alle obligatorisch eingeführt werden soll.

Erforderliche administrative Formalitäten

Der Aussteller muss sich bei der DGI registrieren und ein Zertifikationsverfahren abschließen, das es ihm ermöglicht, sich in das System zur Ausstellung von CFE-Dokumenten einzuschreiben.

Elektronische Signatur

Für alle Rechnungen ist eine fortgeschrittene elektronische Signatur verpflichtend.

Druckformat

Es ist ein standardisiertes Druckformat zur visuellen Repräsentation der CFE-Dokumente vorgesehen, wenn diese auf konventionellem Wege auf Papier verschickt werden.

Format

Der CFE (elektronischer Steuerbeleg) ist ein in XML-Format strukturiertes Dokument mit einer von der DGI definierten und gewarteten Syntax.

Steuerkontrolle

Diese wird durch den Nachweis der Ausgabebevollmächtigung CAE (Constancia de Autorización de Emisión) ermöglicht. Die CAE erlaubt es dem Aussteller für jede Rechnung eine eindeutige Nummer auszustellen und diese bei der DGI zu deklarieren. Nach Eingang der Empfangsbestätigung seitens der DGI kann die Rechnung an den Empfänger übermittelt werden.

Aufbewahrung

Aussteller und Empfänger sind verpflichtet, die CFE über einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren zu archivieren.

Haben Sie Zweifel über den elektronischen Rechnungsaustausch in Uruguay?

Wir haben die Antwort auf Ihre Fragen
Kontaktieren Sie die Experten unserer ständigen Beobachtungsstelle.

Neueste Informationen

Die elektronische Rechnung in Lateinamerika: Eine Herausforderung für multinationale Unternehmen

Multinationale Konzerne mit Präsenz in Lateinamerika müssen sich nicht nur an die kommerziellen Besonderheiten ihrer regionalen Kunden anpassen....

Uruguay: Ab Dezember sind neue Firmen verpflichtet, sich für die elektronische Rechnungsstellung einzuschreiben

Die zweite Frist der allgemeinen Steuerbehörde (Dirección General de Impuestos, kurz DGI) zur Einschreibung von Unternehmen in das System für den...