Elektronische Rechnung in Mexiko

CFDIComprobante Fiscal Digital por Internet (Digitaler Online-Steuerbeleg)

Die elektronische Rechnung nennt sich in Mexiko CFDI. Dabei handelt es sich um ein konsolidiertes und erfolgreiches System, das von der SAT (Steuerverwaltungsbehörde) gefördert wurde und Mexiko weltweit eine Vorrangstellung in der Verbreitung dieser Technologien eingeräumt hat.

Steuerbehörde: 

SAT ‐ Servicio de Administración Tributaria (Steuerverwaltungsbehörde)

Verbindlichkeit

Der elektronische Rechnugnsaustausch ist für praktisch alle Aussteller verpflichtend.

Erforderliche administrative Formalitäten

Erhalt eines spezifischen digitalen Zertifikats (CSD), das von der SAT ( (Servicio de Administración Tributaria) ausgestellt wird, um die Rechnungen mit einer fortgeschrittenen elektronischen Signatur zu versehen.

Elektronische Signatur

Alle ausgestellten Rechnungen sind verpflichtend mit einer elektronischen Signatur zu versehen. Dafür wird ein eigenes System verwendet, das die Verschlüsselung des Originals gewährt, indem eine verschiedene Charaktere aus bestimmten Feldern des elektronischen Dokuments entnommen werden.

Druckformat

Für den Druck der Rechnungen existiert ein normiertes Format. Dieses enthält unter anderem einen QR-Code mit bestimmter steuerrelevanter Information.

Format

Der CFDI oder “Digitaler Online-Steuerbeleg” ist eine im XML-Format strukturierte Datei, die der mexikanischen Steuerbehörde (SAT) vorgelegt wird. Diese wird nicht nur für Rechnungen, sondern beispielsweise auch für Gehaltsmitteilungen oder Entgeltabrechnungen der Angestellten verwendet.

Steuerkontrolle

Jede ausgestellte Rechnung wird durch die autorisierte Provider-Zertifizierungsstelle PAC (Proveedor Autorizado de Certificación) zertifiziert, die das Dokument syntaktisch überprüft und einen einmaligen Code oder elektronischen Stempel einfügt, die dem Dokument steuerrechtliche Gültigkeit verleihen. Die PAC deklariert die Rechnung bei der SAT im Namen des Steuerzahlers.

Aufbewahrung

In Mexiko sind elektronische Originaldokumente über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren vom Aussteller und Empfänger aufzubewahren. Es gibt zusätzliche Archivierungssyteme wie die NOM151, die bezüglich der archivierten elektronischen Rechnung eine größere rechtliche Garantie gewährt, und es ermöglicht, diese auch vor Drittparteien als Beweismittel zu verwenden.

Haben Sie Zweifel über den elektronischen Rechnungsaustausch in Mexiko?

Wir haben die Antwort auf Ihre Fragen
Kontaktieren Sie die Experten unserer ständigen Beobachtungsstelle.

Neueste Informationen

MEXIKO: Die Zertifizierungsstellen PAC (Proveedores Autorizados de Certificación) unterzeichnen mit ihren Kunden einen Adhäsionsvertrag

Der Adhäsionsvertrag (Contrato de Adhesión) ist ab Januar 2017 gesetzlich vorgeschrieben, um den Ausstellern von elektronischen Rechnungen über...

Die elektronische Rechnung in Lateinamerika: Eine Herausforderung für multinationale Unternehmen

Multinationale Konzerne mit Präsenz in Lateinamerika müssen sich nicht nur an die kommerziellen Besonderheiten ihrer regionalen Kunden anpassen....

Die mexikanische Steuerbehörde SAT bereitet eine wichtige Weiterentwicklung des E-Rechnungssystems CFDI vor

Die mexikanische Steuerbehörde SAT (Servicio de Administración Tributaria) wird das Schema der E-Rechnung, die CFDI (Comprobante Fiscal Digital...