Freiwillige Einführung der elektronischen Rechnung in Panama ab September 2018

Freiwillige Einführung der elektronischen Rechnung in Panama ab September 2018

07/05/2018

Die Regierung von Panama befindet sich im Prozess der Umsetzung des Pilotprojektes für E-Rechnungen und erinnert an die Vorteile, die das elektronische Format für Unternehmen, Konsumenten und öffentliche Verwaltungseinrichtungen des Landes hat. Zwar beruht die erste Phase auf freiwilliger Basis, doch die Steuerbehörde (Dirección General de Ingresos, DGI) ist zuversichtlich, dass die Vorteile des neuen Systems die Marktdurchdringung beschleunigen.  

Publio Cortés, Generaldirektor der Steuerbehörde, erwähnt, dass das Pilotprojekt 43 Unternehmen umfasst. In dieser Phase “werden Tests und Systemeinstellungen durchgeführt. Die resultierenden Erfahrungen werden verwendet, um vor der massiven freiwilligen Implementierung Verbesserungen durchzuführen”. Den Aussagen von Cortés zufolge wird das Pilotprojekt im ersten Semester 2018 durchgeführt. Ab September 2018 ist die freiwillige Einführung der E-Rechnung in Panama vorgesehen. Die DGI erwartet sich, dass nach dieser Phase – mit dem Beginn einer Übergangsperiode, in der elektronische Rechnung und “Steuerequipment” (equipo fiscal) koexistieren – der Steuerzahler selbst nach einer Kosten-Nutzen-Analyse die Entscheidung trifft, ein elektronisches Rechnungssystem zu verwenden, da dieses zahlreiche Vorteile bietet.

Das E-Rechnungsprojekt, das von der Nationalregierung von Panama gefördert wird, umfasst folgende Perioden: Design, Entwicklung, freiwilliges Pilotprojekt und Massifizierung. Für die Entwicklungsphase sind rund zwei Jahre vorgesehen, um danach ein Modell für digitale, gesetzlich geprüfte Steuerdokumente zu implementieren. Das Projekt wurde im Dezember 2016 gestartet, die obligatorische Phase soll 2019 beginnen.

Die Regierung von Panama begründet die Einführung der E-Rechnung mit den Vorteilen, die dieses Rechnungssystem für das Land sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich hat.

Vorteile der E-Rechnung in Panama

  • Nichterfüllung, Betrug und Steuerhinterziehungen können reduziert werden. Nach Aussagen der DGI wird der elektronische Rechnungsaustausch den Informationsverwaltungsprozess, über den die DGI bereits verfügt, effizienter machen und so die Anzahl an Nichterfüllungen und Steuerhinterziehungen reduzieren.
  • Der elektronische Handel wird damit gefördert und die Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen werden damit verbessert.
  • Kostenersparnis. Schätzungsweise können Unternehmen damit bis zu 75% an Kosten sparen, die mit dem Druck, der Aufbewahrung, der Übermittlung und der Buchhaltung einhergehen.
  • Erhöhte Produktivität. Man rechnet damit, dass die Produktivität durch die Automatisierung der Prozesse durchschnittlich um bis zu 84% zunehmen wird.
  • Die Rolle der Regierung als “großer Käufer” wird gefördert. Durch die E-Rechnung ist die Kontrolle über Einkäufe einfacher, Zahlungsprozesse an die Lieferanten werden beschleunigt, die Kontrolle über das Inventar ist einfacher usw.
  • Beitrag zur Erhaltung der Umwelt. Schätzungsweise können mit einer Million Rechnungen 56 Bäume gerettet werden.

Zusätzlich zu den von der Regierung von Panama genannten Vorteilen hat die E-Rechnung weitere gewinnbringende Nutzen:

  • Mehr Effizienz und weniger menschliche Fehler durch die Automatisierung und das komplett integrierte Management. E-Rechnungen können vom Dienstleister automatisch erstellt und an den Empfänger übermittelt werden. Auf diese Weise resultieren die größten finanziellen Vorteile nicht aus der Einsparung von Druckmaterial und Versandkosten, sondern aus der kompletten Automatisierung und Integration der Prozesse zwischen Handelspartnern, von der Bestellung bis zur Bezahlung.
  • Kürzere Übermittlungszeiten und schnellere Einziehung der Rechnungsbeträge. Die Effizienz der Erstellungs- und Empfangsprozesse, die unverzügliche Übermittlung und die praktisch komplette Ausschließung von Fehlern bei der Erstellung und Verbuchung von Rechnungen verkürzen den Zahlungszyklus.
  • Mehr Sicherheit. Die Übermittlung der Rechnungen erfolgt über private Netze oder spezifische Protokolle wie AS2, FTPS, WebServices, VAN (Value Added Network) usw. Außerdem werden Integrität, Ursprung und Authentizität dieser Rechnungen anhand von digitalen Signatursystemen garantiert.
  • Schnelle, sichere und gesetzesmäßige Aufbewahrung. Die unterzeichneten Originaldokumente werden mindestens über den jeweils gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum archiviert. Damit werden Archivierungskosten reduziert und außerdem ist das Einsehen alter Rechnungen bedeutend einfacher.

Nicht zu vergessen ist, dass e-Invoicing nicht nur zahlreiche Vorteile für Panama hat, sondern auch der globale Kontext den elektroischen Datenaustausch (EDI) erforderlich macht, um die Wettbewerbsfähigkeit in Schlüsselsektoren wie Logistik, Retail, Schifffahrtsindustrie, Autoindustrie, Finanzsektor usw. zu gewähren.

Panama ist im lateinamerikanischen Kontext was die elektronische Rechnungsstellung anbelangt zurück geblieben. Länder wie Chile, Mexiko und Brasilien verfügen über bereits konsolidierte Modelle und übernehmen für andere lateinamerikanische Wirtschaften eine Vorbildrolle.

An die E-Rechung angepasste Lösungen

Die DGI hat bekannt gegeben, dass große und mittlere Unternehmen die Möglichkeit haben werden, von ihrem Informatikteam Anpassungen an das Rechnungssystem durchführen zu lassen oder diese durch einen technologischen Provider vorzunehmen.

Die Entwicklung der Technologie, welche den Unternehmen die Einführung der E-Rechnung ermöglicht, setzt eine mittelfristig rentable Investition voraus, da sie verschiedene Vorzüge für das interne Management der Organisation hat. Der Schlüssel liegt in einem spezialisierten technologischen Provider, der verschiedene, für jeden Kunden maßgeschneiderte Lösungen bietet, die durch skalierbare Produkte sowohl gegenwärtig als auch in der Zukunft von Nutzen sind.  

EDICOM ist eine internationale Referenz in Technologien und Diensten zur Datenintegration. Erfahren Sie mehr über die beste E-Rechnungslösung von EDICOM für Ihr Unternehmen.

EDICOM zeichnet sich durch lange, weltweite Erfahrung in der Entwicklung von E-Rechnungssystemen aus und hat eine starke Präsenz in Lateinamerika mit Niederlassungen in Argentinien, Brasilien, Mexiko, Chile und Kolumbien.

Über die Internationale Beobachtungsstelle für E-Rechnungen werden Fortschritte im Bereich dieser Technologie und zukünftige Einbeziehungen, wie in Panama, analysiert. Diese Daten sind grundlegend, um die Globale Plattform für E-invoicing immer up-to-date zu halten.

 

e-invoicing panama

Plattform für e-Rechnungen

Eine umfassende Lösung, welche die Ausstellung von elektronischen Rechnungen in allen Ländern der Welt ermöglicht.

Überprüfen Sie die neuesten Nachrichten in ...

Ressourcen

Elektronischer Rechnungsaustausch mit der öffentlichen Verwaltung in Frankreich
Lernen Sie mehr über das steuerliche Dematerialisierungsprojekt im öffentlichen Sektor Frankreichs.