Die elektronische Rechnung in Lateinamerika: Eine Herausforderung für multinationale Unternehmen

Die elektronische Rechnung in Lateinamerika: Eine Herausforderung für multinationale Unternehmen

23/11/2016

Multinationale Konzerne mit Präsenz in Lateinamerika müssen sich nicht nur an die kommerziellen Besonderheiten ihrer regionalen Kunden anpassen. Sie haben darüber hinaus auch die technischen und steuerrechtlichen Anforderungen im Bereich des elektronischen Rechnungsaustausches zu berücksichtigen und benötigen eine permanente Konnektivität mit den Steuerbehörden der verschiedenen Länder.




2016 werden weltweit rund 30 Billionen elektronische Rechnungen ausgestellt (ungefähr 10 – 20% mehr als 2015). Der Jahresbericht von Billentis, aus dem diese Daten entnommen wurden, zeigt auf, dass die Verwendung dieser Technologien in den verschiedenen Regionen sehr unterschiedlich ist. Alleine in Lateinamerika werden rund 11 Billionen E-Rechnungen produziert, denn hier schreiben die verschiedenen Steuerbehörden dieses System mehrheitlich als einzige Möglichkeit der Rechnungsstellung vor.

Diese Realität war der wichtigste Tagespunkt auf dem letzten CIAT Technology Meeting, das vom 10. bis 12. Oktober 2016 in Miami abgehalten wurde und auf dem verschiedene Steuerbehörden, Unternehmen und Dienstleistungsanbieter ihre Erfahrungen über bewährte Verfahren auf dem Gebiet der Steuerverwaltung austauschen konnten.


Ein einziges Modell zum elektronischen Rechnungsaustausch?

Multinationale Unternehmen mit Präsenz in Lateinaberika müssen ihr Rechnungssystem obligatorisch in der Mehrheit der Fälle an die einzelnen Länder anpassen. In Mexiko und Brasilien, die auf diesem Gebiet federführend sind, verwenden praktisch 100% der Unternehmen und Steuerzahler den elektronischen Rechnungsaustausch. “Compliant eInvoicing”-Systeme sind jedoch auch in anderen lateinamerikansichen Ländern wie Chile, Ecuador, Argentinien, Peru oder Nicaragua eine weit verbreitete Realität. In andern Ländern wie Kolumbien, Uruguay und Guatemala wird die Obliegenheit, diese Systeme zu verwenden, progressiv ausgedehnt, mit der Absicht, immer mehr Aussteller zu umfassen. Eine kleine Anzahl an Ländern, wie beispielsweise Costa Rica, El Salvador oder Panama verfügen nur über schüchterne Initiativen, die bestenfalls nicht mehr als Projekte zum Studium sind.

Häufig verfügen multinationale Konzerne, die in dieser Region tätig sind, über Managementsysteme in Geschäftszentren außerhalb der betroffenen Länder. Diese Systeme werden meist von Benutzern in verschiedenen Ländern verwendet, wobei die Verfahren für die Buchhaltung sowie für steuerliche und kommerzielle Prozesse nicht nur an die Besonderheiten der Kunden, sondern auch an die Bestimmungen der zuständigen Steuerbehörden angepasst werden müssen.

Häufig müssen die Rechnungen in Lateinamerika an die technischen Spezifikationen jedes einzelnen Landes angepasst werden. Diese Anforderungen umfassen oft eine Echtzeit-Steuererklärung zur Begleichung der anfallenden Abgaben, was für die Unternehmen eine große Herausforderung darstellt, da zahlreiche technische und gesetzliche Maßnahmen erforderlich sind, die zu einem Verlust der Effizienz in der kommerziellen und administrativen Abwicklung führen können.


Eine globale Lösung

Um all diese Unwirtschaftlichkeiten zu überwinden, kann sich ein Unternehmen für eine globale Lösung zum elektronischen Rechnungsaustausch entscheiden.

Dabei handelt es sich um integrale Plattformen, die mit dem Managementsystem des Ausstellers verbunden sind und sich für die Komplexität der Datenanpassung, die digitale Signatur und die Steuererklärungen an die zuständigen Steuerbehörden verantwortlich machen.

Diese Art von Lösungen befinden sich meist “in the cloud” und bieten verschiedenste Integrationstechnologien, um effizient zu sein und die automatische Verarbeitung der durch das ERP-System generierten Daten zu garantieren. Wenn der Anbieter der Plattform solide Erfahrung, internationale Präsenz und die technologischen Kapazitäten für Zusatzdienste (Ausstellung elektronischer Zertifikate, fortgeschrittene digitale Signatur, zertifizierte Aufbewahrung der Dokumente usw.) vorweisen kann, sind die Erfolgsgarantien des Projektes natürlich weitaus größer.

Plattform für e-Rechnungen

Eine umfassende Lösung, welche die Ausstellung von elektronischen Rechnungen in allen Ländern der Welt ermöglicht.

Überprüfen Sie die neuesten Nachrichten in ...

Ressourcen

Elektronischer Rechnungsaustausch mit der öffentlichen Verwaltung in Frankreich
Lernen Sie mehr über das steuerliche Dematerialisierungsprojekt im öffentlichen Sektor Frankreichs.