DGT gibt in Costa Rica die Fristen zur obligatorischen Einführung der elektronischen Rechnung bekannt

DGT gibt in Costa Rica die Fristen zur obligatorischen Einführung der elektronischen Rechnung bekannt

29/03/2018

Die Dirección General de Tributación (Allgemeine Steuerdirektion) gibt in der Resolution DGT-R-012-2018 die Fristen zur obligatorischen Einführung der elektronischen Rechnung in Costa Rica bekannt, die am 1. September 2018 beginnen:

“Diejenigen Steuerzahler, die noch nicht in das System für den elektronischen Rechnungsaustausch eingeschrieben sind, da sie nicht zu den in der Resolution DGT-R-51-2016 erwähnten Kollektiven gehören, werden sich innerhalb der genannten Fristen registrieren, die bei natürlichen Personen jeweils von der letzten Ziffer des Personalausweises und bei juristischen Personen, wie Unternehmen oder anderen Einrichtungen, von der letzten Ziffer der Steuernummer abhängen

  • Alle Steuerzahler, deren Steuernummer mit 1, 2 oder 3 endet, sind dazu verpflichtet, sich ab 1. September 2018 in das System einzuschreiben und mit der Ausstellung elektronischer Rechnungen zu beginnen.
  • Alle Steuerzahler, deren Steuernummer mit 4, 5 oder 6 endet, sind dazu verpflichtet, sich ab 1. Oktober 2018 in das System einzuschreiben und mit der Ausstellung elektronischer Rechnungen zu beginnen.
  • Alle Steuerzahler, deren Steuernummer mit 0, 7, 8 oder 9 endet, sind dazu verpflichtet, sich ab 1. November 2018 in das System einzuschreiben und mit der Ausstellung elektronischer Rechnungen zu beginnen.“

In dieser Resolution wird auch hervorgehoben, dass sich alle großen nationalen Steuerzahler an diese Bestimmungen zu halten haben, ohne eine entsprechende individuelle Kommunikation zu erhalten, wie es bis jetzt üblich war.

Um elektronische Rechnungen ausstellen zu können, muss sich der Steuerzahler bei der DGT anmelden und über einen Sicherheitsmechanismus verfügen, um die elektronischen Rechnungen mit einer digitalten Signatur zu versehen und deren Integrität und Authentizität zu garantieren.

Elektronische Dokumente für den elektronischen Rechnungsaustausch in Costa Rica

Die elektronische Rechnung umfasst in Costa Rica fünf Dokumente oder Nachrichten, die den Austausch ermöglichen:

  • Rechnung: Damit wird der Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung bestätigt.
  • Gutschrift und Lastschrift: Damit kann die buchalterische Gültigkeit einer elektronischen Rechnung annuliert oder verändert werden, ohne die Information des Originaldokuments zu verändern.
  • Elektronische Quittung: Elektronische Bestätigung, die den Verkauf des Produktes oder Dienstes bestätigt, jedoch nur für Aktivitäten mit dem Endverbraucher autorisiert ist.
  • Bestätigung der Annahme oder Abweisung der Dokumente.

Figuren, die beim elektronischen Rechnungsaustausch eine Rolle spielen

Die Aussteller elektronischer Rechnungen sind automatisch auch verpflichtet, Empfänger elektronischer Rechnungen zu sein. Doch es existiert auch die Figur “elektronischer Empfänger – nicht Aussteller”, wobei es sich um Steuerzahler handelt, für die es Sonderregelungen gibt, oder um öffentliche Einrichtungen, die keinen Vertrieb auf nationalem Gebiet haben, jedoch elektronische Rechnungen für getätigte Einkäufe auf dem lokalen Markt über ein Informatiksystem entgegennehmen.

Beide müssen die elektronischen Rechnungen zur Validierung an die DGT übermitteln. Die DGT erstellt dann eine elektronische Nachricht, in der die Annahme oder Abweisung des Dokuments bestätigt wird. Die Annahmebestätigung durch den elektronischen Empfänger ist obligatorisch, um die Ausgabenrechnung zu bestätigen, und muss zur Validierung innerhalb einer Frist von maximal 8 Tagen an die DGT übermittelt werden.

Die elektronischen Rechnungen müssen dem Kunden auf dem vereinbarten Datenträger übermittelt werden, auf Papier gedruckt, über E-Mail oder zum Abruf bereit.

Der Steuerzahler hat gemäß Artikel 109 des Código de Normas y Procedimientos Tributarios (Vorschriften über Abgaben- und Steuerverfahren) die Pflicht, alle ausgestellten, übermittelten und empfangenen elektronischen Rechnungen über einen Zeitraum von 5 Jahren elektronisch zu archivieren.

Automatisieren Sie die Ausstellung und den Empfang elektronischer Rechnungen aller Handelspartner

Aufgrund der zahlreichen Kommunikationen, die in kurzer Zeit übermittelt werden müssen, empfiehlt EDICOM eine einzige Lösung für alle EDI-Kommunikationen mit allen Handelspartnern.

Die Integration in das interne Managementsystem ermöglicht es EDICOM, die Erstellung und Übermittlung elektronischer Rechnungen an das Finanzministerium zu automatisieren, wobei auch Annahmebestätigungen des ERP-Systems integriert werden. Gleichzeitig werden die Rechnungen automatisch an die Empfänger übermittelt.

Zum Empfang der Rechnungen stellen wir ein Kundenportal zur Verfügung, über das alle Dokumente der elektronischen Aussteller abgerufen werden können. Dieses Portal wurde für all jene Empfänger elektronischer Rechnungen entwickelt, die nicht über eine integrierte EDI-Lösung verfügen. Der Empfänger kann über dieses Portal Annahme- oder Abweisungssnachrichten übermitteln, die an das Finanzministerium und den Rechnungsaussteller gesendet werden.

Wenn Sie mehr über diese Lösung erfahren möchten, kontaktieren Sie unser Verkaufsteam, um eine Live-Demo zu beantragen.

Wenn Sie detaillierte Information über die elektronische Rechnung in Costa Rica benötigen, können Sie kostenlos diese Broschüre downloaden: Expert Chat Elektronische Rechnung in Costa Rica.

Eine Plattform für die globale elektronische Rechnung

EDICOM ist ein Dienstanbieter für den elektronischen Rechnungsaustausch zwischen Unternehmen auf der ganzen Welt. Von einer einzigen Plattform aus kann Kontakt zu jedem Unternehmen hergestellt werden, um Steuer- und Handelsdokumente auszutauschen, die den länderspezifischen Bestimmungen entsprechen.

EDICOM stellt eine Plattform für die globale elektronische Rechnung zur Verfügung, die sich an die jeweiligen technischen und gesetzlichen Vorschriften jedes Landes anpasst. Diese Lösung automatisiert die Ausstellung und den Empfang elektronischer Dokumente durch die Integration in das ERP-System und ermöglicht so ein zentralisiertes Management. Die Plattform überprüft auch, ob jede einzelne Rechnung alle notwendigen Anforderungen erfüllt, bevor diese übermittelt oder in das interne Managementsystem integriert wird. Unsere Lösung garantiert darüber hinaus die sichere Langzeitarchivierung der Dokumente über den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum.

Plattform für e-Rechnungen

Eine umfassende Lösung, welche die Ausstellung von elektronischen Rechnungen in allen Ländern der Welt ermöglicht.

Überprüfen Sie die neuesten Nachrichten in ...

Ressourcen

Elektronischer Rechnungsaustausch mit der öffentlichen Verwaltung in Frankreich
Lernen Sie mehr über das steuerliche Dematerialisierungsprojekt im öffentlichen Sektor Frankreichs.