Brasilien schafft nicht registrierte Rechnungen (Boleto Financiero No Registrado) ab

Brasilien schafft nicht registrierte Rechnungen (Boleto Financiero No Registrado) ab

23/11/2016

Als “Boleto Financiero No Registrado” werden in Brasilien nicht registrierte Rechnungsbelege bezeichnet, die es ab 2017 nicht mehr geben wird. Dieses Steuerdokument, das für die Zahlung sehr vieler elektronischer Rechnungen verwendet wird, wird durch das “Boleto Registrado”, eine registrierte Rechnung ersetzt werden, die im Gegensatz zu dem abgeschafften Dokument Daten über den Schuldner der Rechnungen enthält.




Brasilianische Firmen können ab 2017 nur noch einen Rechnungstyp verwenden: Wir sprechen vom “Boleto Financiero Registrado”, das nicht registrierte Dokumente, die bisher im Rechnungsaustausch zwischen brasilianischen Unternehmen sehr verbreitet waren, zur Gänze ersetzen wird.

Die Verwendung des “Boleto financiero” ist in diesem Land sehr populär, dabei geht es um ein Dokument, das es ermöglicht online eine Einzahlung zu tätigen und den Betrag durch eine elektronische Rechnung (Nota Fiscal) in einer Bank, an einem Geldautomat, der Lotterieverwaltung, in Supermärkten mit dementsprechenden Abkommen oder über Online-Banking zu begleichen.

Zum Unterschied von nicht registrierten Dokumenten, enthält die registrierte Rechnung Daten über den Rechnungsempfänger und die Zahlungsbedingungen und ermöglicht so der Bank, die notwendigen Verfahren einzuleiten, um den Rechnungsbetrag beim Fälligkeitsdatum einzutreiben, wenn die Rechnung nicht storniert wurde.

Registrierte Rechnungen erhöhen die Sicherheit für den Aussteller, denn die Bank übernimmt in diesem Fall eine aktive Rolle in der Verwaltung der Schuld und so sind mehr Garantien für die Einziehung des Rechnungsbetrags gegeben. Erstellung, Verfolgung und die Zahlungseinforderung erfolgen jedoch manuell, deshalb benötigen die Unternehmen für diese Aufgaben wichtige Zeitressourcen. Darüber hinaus ist dieses System mit steigenden Kosten verbunden, da die Finanzinstitute eine Provision für die Bearbeitung der Dokumente verlangen, die weitaus höher ist, als bei registrierten Rechnungen (Boletos Registrados), da die Banken die Verantwortung für dieses Verfahren übernehmen.


Nutzen Sie die Vorteile der elektronischen Rechnung in Brasilien optimal

Das Boleto Financiero wird derzeit in 30% der Transaktionen mit Online-Zahlung verwendet. Rund 2000 Millionen Operationen werden mit diesem Dokument jährlich durchgeführt. Es handelt sich also um eine der wichtigsten Zahlungsarten in Brasilien, doch wie kann man die Vorteile dieses Steuerdokuments optimal nutzen?

Die EDICOM Plattform implementiert Lösungen, welche die Ausstellung registrierter elektronischer Rechnungen automatisieren und die völlig automatische Erstellung des Boleto Financiero Registrado anhand des ursprünglichen Steuerdokuments (NF-e, NFS-e, CT-e) ermöglichen.

Um die Einzugsgebühren der Finanzinstitute zu vermeiden, bietet EDICOM den Service für die sichere, direkte Übermittlung der Rechnung an den Rechnungsschuldner, beispielsweise über Business@Mail. Die Rechnungen werden auf einem sicheren Webportal veröffentlicht, damit sie der Empfänger nach der Benachrichtigung über E-Mail herunterladen kann. Dieser Service für die elektronische Übermittlung von Dokumenten garantiert die absolute Kontrolle über den Stand der versendeten Rechnungen. Alle vom Empfänger ausgeführten Aktionen hinsichtlich der Rechnungen werden im Laufe des Verfahrens detailliert.

Plattform für e-Rechnungen

Eine umfassende Lösung, welche die Ausstellung von elektronischen Rechnungen in allen Ländern der Welt ermöglicht.

Consulta las últimas noticias en...