Bolivien implementiert ab 2019 ein neues System für den elektronischen Rechnungsaustausch

Bolivien implementiert ab 2019 ein neues System für den elektronischen Rechnungsaustausch

06/02/2019

Die Resolution RND 101800000026 der nationalen Steuerbehörde Servicio de Impuestos Nacionales (SIN) von Bolivien reguliert das neue System für den elektronischen Rechnungsaustausch, das ab 2019 in Kraft tritt. Es handelt sich um ein Modell, das Rechnungen in Echtzeit und auf sichere Weise bei der SIN registriert.

Wer muss dieses neue System wann einführen?

Die Steuerbehörde SIN hat die Gesetzesnorm RND 101900000003 veröffentlicht, in der die schrittweise Einführung des Systems für den elektronischen Rechnungsaustausch (Sistema de Facturación Electrónica, kurz SFE) ab November festgelegt wird. Dem neuen Chronogramm entsprechend, ist für die Implementierung der E-Rechnung der Zeitraum eines Jahres vorgesehen. Das bedeutet, dass fünf Gruppen das neue System stufenweise bis zum 1. November 2020 einführen werden. Mit diesem Datum wird dieser Prozess beendet.

Folgende Steuerdokumente können elektronisch erstellt werden:

  • Rechnungen
  • Last- und Gutschriften
  • Gleichwertige Dokumente

Wie wird ein elektronisches Steuerdokument erstellt?

Das System verfügt über folgende Rechnungsmodalitäten:

  • Manuell und mit vorgedrucktem Preis (diese existierten bereits)
  • Webportal (für kleine Firmen)  
  • Computergestützte Online-Rechnung: Desktop-Software, um innerhalb dieser Modalität Dokumente in großem Ausmaß auszustellen (gemäß den Bestimmungen der Resolution).
  • Elektronische Online-Rechnung (ähnlich wie die computergestützte Online-Rechnung, jedoch mit digitaler Signatur)

Die Steuerzahler können sich für ein eigenes System oder für einen elektronischen Provider entscheiden. Softwareprovider müssen von der SIN zertifiziert werden, um ihre Dienste anbieten zu können.

Anforderungen zur Ausstellung elektronischer Steuerdokumente

  • Digitale Signatur (für die elektronische Online-Rechnung)
  • Berechtigung durch die SIN (für die Modalitäten computergestützte Online-Rechnung und Webportal)
  • Durch die Steuerbehörde zertifiziertes Rechnungssystem (es kann sich um ein firmeneigenes System, um ein von einem Provider entwickeltes System oder ein kostenloses System der Steuerbehörde handeln)

Wie sieht der Prozess der elektronischen Online-Rechnung aus?

  1. Der Aussteller generiert das Steuerdokument.
  2. Das Dokument wird mit dem “Zertifikat der digitalen Signatur” unterzeichnet, das von der Zertifizierungsstelle (ADSIB) ausgestellt wird.
  3. Die Rechnung wird an die SIN zur Überprüfung und Registrierung weitergeleitet. Die SIN übermittelt in Echtzeit eine Antwort an den Steuerzahler.
  4. Der Käufer kann über ein Mobiltelefon oder einen Computer auf dem Webportal der SIN sofort die Rechnung abrufen und nach Wunsch ausdrucken. 

Vorteile für den Steuerzahler

Die elektronische Rechnung gibt dem Steuerzahler mehr Sicherheit und Information über seine steuerpflichtigen Transaktionen und gleichzeitig wird die Überprüfung der Steuerdokumente garantiert.

Die Kosten für die Rechnungslegung und Aufbewahrung der Dokumente können damit reduziert werden.

Der Steuerzahler erhält automatisch einen ausgefüllten Entwurf der Mehrwertsteuererklärung (IVA), der nur noch überprüft, gegebenenfalls modifiziert und bestätigt werden muss. Gleichzeitig erhalten jene Steuerzahler, die zur Zusatzsteuer RC-IVA verpflichtet sind, automatisch einen Entwurf des Formulars 110.

Mit der Implementierung des Systems für die elektronische Rechnungsstellung wird das Ein- und Ausgabenbuch überflüssig, denn die Steuerbehörde erstellt automatisch ein Register mit An- und Verkäufen, das von den Steuerzahlern verifiziert und überprüft werden kann.

Vorteile für die Steuerbehörde SIN

Mit diesem System kann die Steuerverwaltung des Landes modernisiert und verbessert werden. Außerdem ist so der zweckmäßige Zugang zu hochwertiger Information möglich. Darüber hinaus wird damit versucht, das Klonen von Rechnungen und den Verkauf dieser geklonten Rechnungen zu reduzieren.

EDICOM, globaler Serviceprovider für elektronische Rechnungen

Mit EDICOM ist es ganz einfach, sich auf die elektronische Rechnung in Bolivien vorzubereiten. Wir sind dafür eingerichtet, eine an die Anforderungen der bolivianischen Regierung angepasste Lösung anzubieten, die in das firmeninterne ERP-System integriert werden kann, um entsprechende Rechnungen zu erstellen und an die SIN zu übermitteln.

Kontaktieren Sie uns! Wir werden Sie gerne über die beste Lösung für Ihr Unternehmen beraten.

e-invoicing bolivia

Plattform für e-Rechnungen

Eine umfassende Lösung, welche die Ausstellung von elektronischen Rechnungen in allen Ländern der Welt ermöglicht.

Überprüfen Sie die neuesten Nachrichten in ...

Ressourcen

Elektronischer Rechnungsaustausch mit der öffentlichen Verwaltung in Frankreich
Lernen Sie mehr über das steuerliche Dematerialisierungsprojekt im öffentlichen Sektor Frankreichs.